Was ist das?

Lindener Motorrad-u.Automobil-Club e.V. im ADAC

Was ist das?

ADAC Automobil Turniersport  -  was ist das?

Der Automobil Turniersport ist ein Motorsport für Jedermann. Hierfür wird keine Lizenz, keine aufwendigen Mittel und auch kein spezielles Fahrzeug benötigt. Somit ist der Turniersport das Richtige für jeden der gerne mit seinem eigenen Fahrzeug Motorsport betreiben möchte ohne viel Geld ausgeben zu müssen. Voraussetzungen sind lediglich ein gültiger Führerschein sowie ein ordnungsgemäß zugelassenes und versichertes Fahrzeug.

Gefahren werden die Turniere auf abgesperrten Parkplätzen und zu den Aufgaben gehören Sachen wie sie alltäglich im Straßenverkehr vorkommen können. Hierzu gehört z.B. das Halten vor einer Wand vorwärts und rückwärts, Einparken, Wenden in 3 Zügen und das Durchfahren eines Slaloms. Die Aufgaben sind festgeschrieben (Turnierordnung 2011) und werden individuell auf die Größe Ihres Fahrzeugs eingestellt damit sowohl große als auch kleine Fahrzeuge die gleiche Schwierigkeit haben. Die Aufgabenreihenfolge hängt immer von den jeweiligen Gegebenheiten des Platzes ab.

Gibt es verschiedene Klassen?

Ja, es gibt eine Klasseneinteilung. Hierbei sind aber nicht Leistung, Größe oder Hubraum des Fahrzeugs ausschlaggebend sondern allein die fahrerischen Fähigkeiten des Fahrers.

In der Klasse A, der Klasse der "Profis", wird um die Meisterschaft gefahren. Drei Läufe sind zu absolvieren, wobei die beiden besseren Ergebnisse addiert werden.

Die Gruppe B ist die Klasse der "Geübten" - das sind all die Fahrer, die im Turnier-Sport schon etwas Erfahrung gesammelt haben und regelmäßig teilnehmen. Auch hier werden drei Läufe gefahren und gewertet.

Die Gruppe C schließlich ist all denen vorbehalten, die erst wenige oder noch kein Automobilturnier gefahren sind, die einfach mal "reinschmecken" wollen, für echte Anfänger bis hin zum Führerscheinneuling. Im Gegensatz zu den Gruppen A und B, wo Strafpunkte in Zeit umgerechnet und zur Fahrzeit addiert werden, entscheidet in der Gruppe C vorrangig die Fehlerzahl über Sieg und Platzierung. Gewertet wird hier „Fehler vor Zeit“. Der Fahrer mit den wenigsten Parcours-Fehlerpunkten gewinnt und somit ist die gefahrene Zeit nur bei Fehlergleichheit von Bedeutung.

Wann finden Turniere statt?

Termine sind in der Übersicht der Veranstaltungstermine zu einsehbar.

Ist eine ADAC Mitgliedschaft erforderlich?

Eine ADAC Mitgliedschaft ist nicht erforderlich, jedoch ist ohne diese keine Wertung in den Klassen A und B möglich.

Gibt es Meisterschaften?

Jedes Jahr werden mehrere Meisterschaften ausgefahren. Starter der Klassen A und B nehmen an der niedersächsischen ADAC Turniersportmeisterschaft teil. Die Platzierungen ergeben sich rechnerisch aus den Ergebnissen aller Turniere der laufenden Saison . Am Ende der Saison gibt es überregionale Meisterschaften. Hierzu zählen  die Norddeutsche Meisterschaft und die Deutsche Meisterschaft. Hier können jeweils eine Auswahl der Besten Damen und Herren der niedersächsischen Meisterschaft teilnehmen und sich gegen die Besten Starter anderen ADAC Regionalclubs behaupten.

 

lmac3-200x03

Alle Rechte vorbehalten - (C) 2012

Startseite | Impressum | Email

Letztes Update 09 Mai, 2017